einfach KÖSTLICH – ich hätte es nicht vermutet, als ich das Rezept entdeckte. Wer bislang kein Freund von Sellerie war, wird es JETZT 🙂

 

ZUTATEN:

100 g Schalotten – ich verwende fast nur noch rote Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

50 g frischen Ingwer

450 g fertig geputzter Knollensellerie

1 Limette

3 El Kokosöl

800-900 ml Gemüsebrühe – die gute von RAPUNZEL

2 zarte Stangen Staudensellerie

2 El Kokosraspel

Salz, Pfeffer,

Petersilie – du kannst auch frischen Koriander nehmen, falls du den gerne magst

250 ml  Kokosmilch – immer BIO Qualität

 

 

ZUBEREITUNG:

  • Schalotten, Knoblauch fein hacken – in Kokosöl glasig dünsten
  • Ingwer fein reiben
  • Knollensellerie schälen und in kleine Würfel schneiden – Ingwer und Sellerie dazu geben und weiter dünsten
  • mit Gemüsebrühe aufgießen – ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen
  • Limette abwaschen, Schale abreiben und dann ausdrücken
  • Stangensellerie schälen und in ganz kleine Würfel schneiden – wirklich klitzeklein
  • Stangensellerie in Kokosöl glasig dünsten, Kokosraspel hinzufügen und weiter rösten
  • anschließend salzen, pfeffern, Limettenschale, Petersilie dazu geben
  • dann den gekochten Knollensellerie pürieren, Kokosmilch hinzugeben und noch einmal pürieren
  • mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
  • dann in den Teller füllen und mit dem Sellerie-Kokos-Topping garnieren
  • FERTIG IST EIN KÖSTLICH MAHL!

 

Ein kleiner Tipp:

Das Sellerie-Kokos-Topping ist wirklich wichtig – verzichte nicht darauf – es ist die geschmackliche Krönung!

Dieses Rezept stammt von Bettina Matthaei „Gemüse kann auch anders“