Eventuell denkst du dir:…“Orientalisch ist nicht so mein Ding“… Da das Jahr 2020 mit vielen Veränderungen einher geht, wäre es möglicherweise an der Zeit, einmal etwas Neues auszuprobieren – VERMUTLICH möchtest du dieses Gericht mindestens 1 x monatlich essen, wenn nicht sogar wöchentlich….:-)

 

Aus meiner Sicht lohnt es sich wirklich die für das Rezept notwendigen Gewürze zu kaufen; es wäre nur eine kleine finanzielle Investition.

ZUTATEN für 2 Person:

320 ml Gemüsebrühe

80 g Hirse

1 kl. Zwiebel

1 rot Chillischote

1 Stange Lauch

1 Möhre

1 rote Paprika

1 kl. Aubergine

2 El Olivenöl

1/2 Tl Zimt

1/2 Tl Kurkuma

1 El Ras el Hanout

Salz und Pfeffer

100 g Feta Käse

1/2 Bund Petersilie

 

 

ZUBEREITUNG:

  • Hirse in der Gemüsebrühe bei mittlerer Hitze ca. 15 Min garen
  • Zwiebel, Chillischote, Lauch, Möhre, Paprika, Aubergine in kleine Würfel schneiden
  • das Gemüse im Olivenöl anbraten
  • die fertig gekochte Hirse dazu geben und weiter alles zusammen anbraten
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Feta und Petersilie darüber streuen

 

Ein kleiner Tipp:

Nach Fertigstellung lasse ich die Pfanne gerne noch ein kurzen Moment auf der warmen Herdplatte stehen; somit wird der Feta Käse etwas weicher und alle Gewürze erhalten etwas Zeit zum Durchziehen und dann geht es ans GENIEßEN. – Meine Söhne essen dieses Gericht auch kalt oder bei Zimmertemperatur.

Dieses Rezept stammt von Hannah Frey – die Zuckerfrei – Expertin:-)