Ja, auch der schmeckt sehr lecker – wenn du einmal Lust auf einen leichten Kartoffelsalat hast und du dir Zeit nehmen möchtest, etwas Neues auszuprobieren, empfehle ich dir diesen leichten leckeren Kartoffelsalat.

Nachdem du dich richtig satt gegessen hast, bleibt der berühmte schwere, drückende Magen aus:-) du gehst weiterhin leicht durch den Tag oder durch den Abend und hast das Gefühl, richtig lecker und ausgiebig gegessen zu haben; so geht es mir auf jeden Fall:-)

 

ZUTATEN für 2 Person:

300 g vorgegarte Pellkartoffeln in Scheiben schneiden

2 Radischen – ich lasse die manchmal auch einfach weg, dann fehlt jedoch das gewisse EXTRA

50 g Apfel – klein schneiden

60 g Gewürzgurken – klein schneiden

100 ml Pflanzencuisine – mein Favorit ist Hafer; du kannst natürlich das nehmen, welches dir am besten gefällt

200 g Pflanzenquark – hier nehme ich die SoyaVariante

30 ml Gurkenwasser aus dem Glas

15 g mittelscharfer Senf – ich bevorzuge den  scharfen Löwensenf, denn der ist ohne Zucker und ich nehme einfach etwas weniger davon

10 g Rohrohrzucker – und nun kommt doch der Zucker; der ist hier jedoch auch wichtig, denn er macht das Dressing rund im Geschmack

5 ml Zitronensaft

Salz, Pfeffer, Schabzigerklee – Schabzigerklee ist UNBEDINGT wichtig, denn der bringt den Pepp in den Salat und du kannst das Gewürz weiterhin in deiner Küche wunderbar einsetzen; z.B. auch für einen ganz normalen Kräuterquark

2 El Schnittlauch

1 Tl Dill

 

 

ZUBEREITUNG:

  • Kartoffeln, Radieschen, Apfel und Gewürzgurken miteinander vermengen
  • aus den anderen Zutaten das Dressing zubereiten
  • alles miteinander vermischen
  • einige Stunden durchziehen lassen

 

Ein kleiner Tipp:

Mir schmeckt der Kartoffelsalat am besten, wenn er eine Nacht durchgezogen ist – falls du wirklich große Lust auf einen klebrigen, schweren Kartoffelsalat hast, dann ist dieses Rezept NIX für dich:-)

Dieses Rezept stammt von Nicole Niemeier – „BE ONE WITH VEGGIE – BE ONE WITH YOU“ (so heißt ihr Kochbuch)